Medien: Wird Aporisk zum Risiko für Apotheken?

08.11.2021 12:27

Apotheke adhoc: Mehrere tausend Apotheken könnten Opfer einer Firma mit unlauteren Geschäftspraktiken geworden sein – und zwar in einem potenziell existenziellen Bereich. Das Versicherungsunternehmen Aporisk hat nämlich Verträge beworben, die die darin versprochenen Leistungen gar nicht abdecken. Im Falle einer Cyberversicherung ist das bereits rechtskräftig gerichtlich belegt. Mehrere Mitbewerber gehen jedoch bedeutend weiter: Nicht nur sei das Spektrum der beworbenen, aber nicht abgedeckten Leistungen viel größer, Aporisk verschleiere auch die wahre Identität seines Geschäftsführers. Mehr

Auch aufgrund eigener Einschätzungen gehen wir derzeit davon aus, dass die in Medien publizierten Vorwürfe nicht völlig aus der Luft gegriffen sind. Daher empfehlen wir allen Apotheker/innen, die über diesen Anbieter Versicherungen erworben haben, sicherheitshalber den Schutzumfang ihrer Policen prüfen zu lassen.

Wir möchten hiermit klarstellen, dass keinerlei geschäftliche Beziehungen zwischen uns und dem Unternehmen Aporisk bestehen. Versicherungen, die Sie bei uns abgeschlossen haben, sind sicher. Der Versicherungsumfang entspricht dem, was wir Ihnen zugesichert haben. Probleme mit Versicherungen, die Medienberichten zufolge bei Aporisk auftreten, betreffen unsere Kunden NICHT. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Zurück

Kontakt

Michael Jeinsen - Versicherungsmakler für Apotheker und Heilberufe
Oberhofer Weg 68 - 12209 Berlin

030 - 71 54 30 43
Fax: - 71 54 30 44

© 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode