Schadensbeispiele aus Berlin

 

Trick-Diebstahl:
Im Dezember 2015 sind zwei Männer in einer Berliner Apotheke erschienen und wollten ein billiges Freiwahl-Produkt mit einem 500-Euro-Schein bezahlen. Die Mitarbeiterin wurde abgelenkt und ihr wurde dann blitzschnell ein Teil des Wechselgeldes aus der Hand gerissen. Darüber berichtete auch Apotheke-Adhoc

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Ganz klar: Diese Schäden ersetzt kaum ein Versicherer, denn ohne Gewaltanwendung ist das ein einfacher Diebstahl oder Trick-Diebstahl - und das ist so gut wie überall als versichertes Risiko ausgeschlossen.
Bei uns ist jedoch der einfache Diebstahl und auch der Trick-Diebstahl ausdrücklich mitversichert, so dass dieser Schaden von uns anstandslos reguliert wird.

Unser Tipp: Trickdiebstähle bitte immer sofort der Polizei melden. Hier geht's zur Internet-Wache Berlin

Einbruchdiebstahl:
Im August 2011 sind Einbrecher in zwei Berliner Apotheken eingedrungen und haben Geld sowie Wertsachen entwendet. Unter anderem Laptops, PCs und einen Beamer, darüber hinaus auch noch erhebliche Geldmengen aus Schränken und Kassen.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Ganz klar: Diese Schäden müssen alle Versicherer ersetzen. Wenn sie denn sauber dokumentiert sind und das Bargeld ordnungsgemäß gelagert ist. Und hier hapert es in vielen Policen, denn das Kleingedruckte nennt Maximalbeträge und diese oft pro Kasse. Wenn alles Geld in einer Kasse liegt, ist die Summe leicht überschritten.
Bei uns kann das Geld in beliebig vielen Kassen liegen oder eben auch in einer einzigen.

Unser Tipp: Die Schäden sofort polizeilich aufnehmen lassen, alle Orte, an denen Geld lag, fotografieren und deren Zustand vor dem Einbruch aufschreiben. Hier gehts zur Internet-Wache Berlin

Abwasserrohr in der Praxis über der Apotheke defekt:
Im Labor einer Apotheke kam es zu einem Wasserschaden, weil das Abflussrohr in den darüber liegenden Räumen leck geschlagen war. Davon waren im Labor die Decke, eine Wand und eine Einbau-Schrankfläche samt Laborgeräten betroffen.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Ganz klar: Für diesen Schaden kommt je nach Verursacher entweder die Haftpflicht der Praxis oder die Versicherung des Hausverwalters auf. Also wurden die Decken und Wandschäden vollständig repariert und auch die Reparatur und Reinigung der Schränke und Geräte wäre selbstverständlich übernommen worden.
Doch da es sich um keimverseuchtes Wasser handelte, ist eine einfache Reinigung der Schränke und Geräte aus hygienischen Gründen nicht ausreichend. Wir ersetzen auch die Schäden, die von der Versicherung des Verursachers nicht übernommen werden.

Unser Tipp: Die Schäden sofort fotografieren und die Hausverwaltung informieren. Die muss dann feststellen, welche Versicherung dafür aufzukommen hat.

Verdorbene Waren im Apotheken-Kühlschrank:
Das kann jedem passieren: Über Nacht gibt es einen Stromausfall und die Kühlschränke gehen aus, oder ein DIN-Kühlschrank gibt einfach seinen Geist auf. Auch ein defektes Schloss kann zu große Temperaturverluste nach sich ziehen. Dann ist die ganze Ware nicht mehr abgebbar. Auch wir hatten das bei unseren Apotheken schon mehrmals. In einem Fall wurden 19.500 Euro ersetzt.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Für solche Schäden kommen andere Versicherungen meist nur auf, wenn es sich um einen Ausfall des öffentlichen Stromnetztes handelt. Ansonsten bleibt der Apotheker auf seinem Schaden sitzen. Außerdem sind die Versicherungssummen meist viel zu gering.
Mit uns ist ein Stomausfall für alle Kühlschränke bis 25.000  EUR und Apotheken-Kühlschränke nach DIN sogar in allen Fällen bis 50.000 EUR versichert. Und das nicht nur wenn das Stromnetz zusammengebrochen ist, sondern auch z. B. bei defekten Kühlschränken.

Unser Tipp: Ein Risiko, das Sie bei der Wahl Ihrer Absicherung unbedingt berücksichtigen sollten.

Mutwilliges Beschmieren von Apotheken:
Gerade in den Kiezen von Kreuzberg, Wedding, Neukölln, Lichtenberg oder Marzahn kommt es immer wieder vor, dass Sprayer in der Nacht die Scheiben oder Eingangsbereiche von Apotheken verunzieren. Dadurch wird der optische Eindruck der Apotheke nachhaltig gestört.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Für solche Schäden kommt die Gebäude- oder Glasversicherung grundsätzlich auf. Jedoch oft nur in begrenztem Umfang und vor allem meist erst nach der Begutachtung durch einen Sachverständigen. Die Apotheke muss also für einige Zeit in diesem unansehnlichen Zustand verbleiben.
Wir gewähren Kunden das Recht auf sofortige Aufräumung eines Schadens bis 10.000 EUR. Sie können also noch am selben Tag das Geschmiere überstreichen oder die Scheiben professionell reinigen lassen. Nur bitte alles vorher einmal fotografieren.

Unser Tipp: Die "Kunstwerke" fotografieren und die Fotos an die Hausverwaltung mailen. Nicht selten kommt dafür auch die Hausversicherung auf.

Feuerschaden und Folgeschäden-Regulierung:
In einer Berliner Apotheke ist vor kurzem die neu eingebaute Kommissionierungsautomat durch ein Feuer zerstört worden. Die Apotheke musste für die Aufräumungsarbeiten fünf Tage geschlossen bleiben.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Natürlich wird der Kommissionierungsautomat von der Feuerversicherung ersetzt - es sei denn die Versicherungsgrenze ist überschritten. Gleiches gilt für die Aufräumungskosten. Weitere Kosten, wie z.B. Verdienstausfall sowie Miete und Gehälter während der Betriebsunterbrechung werden in der Regel nur pauschal oder anteilig ersetzt (kleine Betriebsunterbrechung). Bis der Apotheker die notwendige Schadensnummer hat, vergehen bei den meisten Versicherern nicht selten bis zu vier Wochen. Bis das Geld dann überwiesen wird, können weitere Monate vergehen. 
Bei uns ist eine Schadensregulierung innerhalb von 14 Tagen garantiert. In diesem Fall hat die Apotheke nach drei Tagen eine erste Abschlagszahlung im fünfstelligen Bereich erhalten. Alle Folgekosten wie Mieten und Gehälter in der offizinlosen Zeit werden vollständig ersetzt. Sogar die entgangenen Gewinne werden bezahlt (große Betriebsunterbrechung), denn das ist in der Apotheken-All-Risk Police vertraglich so geregelt.  

Unser Tipp: Prüfen Sie, ob sie eine "kleine" oder "große Betriebsunterbrechung" abgeschlossen haben. Alle neu angeschafften größeren Werte Ihrer bestehenden Versicherung sofort melden.

Glasbruch:
Unbekannte haben in zwei Berliner Apotheken jeweils eine große Schaufensterscheibe eingeschlagen. Bei der Schadensaufnahme stellte sich heraus, dass eine der Apotheken eine Standard-Police hatte, in der jede Glasscheibe nur bis maximal 6 qm Glasfläche versichert ist und die Apotheke hatte größere Scheiben.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Der Ersatz der Glasscheibe inkl. aller dafür notwendigen Aufräumungs- und Einsetzarbeiten wurde im beschriebenen Fall nur anteilig übernommen. Der Apotheker musste zwar nur 20% des Schadens selber tragen, war aber darüber trotzdem sehr verstimmt. Er ist mittlerweile zu uns gewechselt.
Bei der anderen Apotheke haben wir nämlich den Schaden vollständig mit allen Folgekosten übernommen, denn eine Quadratmeterbegrenzung gibt bei uns nicht. Sogar eine "Aquariumapotheke", deren Außenwände vollständig verglast wären, ist uneingeschränkt gegen Glasbruch versichert.  

Unser Tipp: Messen Sie einfach mal die größte Scheibe nach und vergleichen Sie das mit Ihrer Police. Und prüfen Sie dann auch mal, ob die Glaselemente innerhalb der Apotheke eigentlich durch die bestehende Glasversicherung mitversichert sind.

Einbruchversuch:
In der Nacht haben Einbrecher versucht, durch die verglaste Eingangstür einer Apotheke einzubrechen. Die Tür hat standgehalten und wies auf den ersten Blick nur einige Einbruchspuren auf. Bei deren Reparatur stellte sich dann heraus, dass der Öffnungs- und Schließmechanismus defekt war.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Die Reparaturkosten der Glastür sind durch jede Glasversicherung gedeckt. Der Schließmechanismus ist jedoch ein Zubehör, das nicht aus Glas ist, weshalb die meisten Glasversicherungen diesen Folgeschaden nicht ersetzen. Doch leider kommt dafür auch die Elektronik-Versicherung nicht auf, denn die gilt nicht für Zubehör. Die Kosten für die Reparatur des Schließmechanismus beliefen sich auf 2.700 EUR. Das ist übrigens ein Schaden, der sehr Häufig vorkommt und meist zwischen 2.000 und 5.000 EUR, im Ersatzfall sogar bis zu 7.000 EUR kostet.
Unsere Kunden erhalten die vollständige Wiederherstellung der Apotheken-Eingangstür inklusive des defekten Schließmechanismus bezahlt.

Unser Tipp: Auf jeden Fall den Einbruchversuch anzeigen. Hier geht's zur Internet-Wache Berlin

Rezeptbetrug:
Es kommt immer mal wieder zu Betrugsfällen mit gefälschten Rezepten. Hier können Mehrfachtäter durchaus großen Schaden anrichten.

Was bedeutet das versicherungstechnisch?
Ein Rezept ist - ebenso wie Bargeld - grundsätzlich nur bei einem Einbruch-Diebstahl versicherbar. Viele Versicherer schließen aber auch dieses Risiko aus oder begrenzen es auf bestimmte Summen oder binden die Erstattung an besondere Aufbewahrungsorte (Safe, gesicherte Kasse etc.). Bei reinem Trickbetrug geht der Apotheker immer leer aus.
Auch wir können verloren gegangenes Bargeld oder die Kosten aus Rezeptbetrug nicht ersetzen, denn auch bei uns muss dafür ein Einbruch-Diebstahl oder ein Raub vorliegen. Aber wir verzichten auf die besonderen Aufbewahrungsvorgaben oder die Limitierung der Geldsumme auf einzelne Registrierkassen.

Unser Tipp: Sofort die Polizei benachrichtigen und den Betrüger anzeigen. Er muss dann für den Schaden aufkommen. Im Zweifel hilft hier nur der Klageweg. Hier geht's zur Internet-Wache Berlin

Kontakt

Michael Jeinsen - Versicherungsmakler für Apotheker und Heilberufe
Oberhofer Weg 68 - 12209 Berlin

030 - 71 54 30 43
Fax: - 71 54 30 44

Handwerker-Service

Ist etwas zu Bruch gegangen oder hat nach einem Wasser-schaden die Einrichtung gelitten, dann helfen wir Ihnen auch mit unserem Handwerker-Service weiter. Wir kooperieren nämlich mit verschiedenen Betrieben, die Ihre Apotheke schnell wieder auf Vordermann bringen.

© 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode