Für Apotheken

Selbstverständlich gibt es Versicherungen und Services an jeder Ecke. Doch welche Qualität Standard-Lösungen wirklich haben, zeigt sich meist erst im Schadenfall.

Im Interesse Ihrer Zeit kommen wir sofort auf den entscheidenen Punkt jeder Apothekenabsicherung:
Je mehr Apothekenrecht tangiert ist, desto schlechter sitzt in der Regel der Versicherungsmantel.

Deshalb orientieren sich unsere Empfehlungen an den apothekenspezifischen Risiken und den für Sie geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen. Das sind unsere Kriterien für eine wirklich gute Absicherung und für die Einhaltung dieser Kriterien haften wir Ihnen gegenüber.

Zur Absicherungsinventur

 

Einige apothekenspezifischen Risiken:

Werterstattungen zum aktuellen Neuwert

Wenn Sie denken, dass Sie alle Schäden zum Neuwert erstattet bekommen, dann lassen Sie uns prüfen, ob das wirklich stimmt. Oder lassen Sie sich das zumindest von Ihrem Vermittler schriftlich bestätigen. Wir wissen aus jahrelanger Erfahrung, dass viele das nicht machen werden...

Verzicht der Auflistung auch unbeschädigter Inhalte

Ohne diese Klausel müssen Sie - abgesehen von dem Aufwand, den eine Auflistung des gesamten Apotheken-Inventars bedeutet - eine mögliche Unterversicherung auch noch selbst offenbaren.

 

 

 

 

 

 

 


Garantierter Schadenersatz auch für äußerlich unbeschädigte, aber nicht mehr abgebbare Arzneimittel

Ein Thema, das eine entscheidende Bedeutung erhält, wenn zwischen dem Urteil Ihres Pharmazierates und dem des Versicherungs-Gutachters Welten liegen.

Einschluss der Gefahren durch aushäusige Dienstleistungen und Schleusenbelieferung

Apotheken, die regelmäßig verblisterte Medikamente liefern, sollten damit verbundene Risiken rechtsverbindlich absichern.

Vermögensschäden durch Fehlabgaben von Mitarbeitern

Kann jeden Tag passieren, oder nur einmal im Leben, wie zum Beispiel Contraceptiva im Jahr 1967. Und heute ellaOne? Wie sind Sie da aktuell versichert? Die Kosten können im Fall der Fälle schnell in die Tausende gehen - nur so hohe Werte sind selten vereinbart.

 

 

 

 

 

 


Feuerversicherung und Feuerhaftung

Ein Muss für alle Apotheken in eigenen Immobilien und/oder in Ärztehäusern, in eng bebauter Innenstadtlage, in denkmalgeschützten Immobilien und in Bahnhöfen, Einkaufszentren, Flughäfen etc. Wenn nach einem Brand von Nachbarn Regressansprüche wegen eines erlittenen Umsatzausfalls an den Apothekeninhaber gestellt werden, steigen die meisten Policen ganz schnell aus.

www.Arzneimittelversand.de

Egal, ob es heute oder erst in Zukunft für Sie interessant wird: Wer mit Waren im Internet handelt, der braucht - so ist es hierzulande vorgeschrieben - eine gesonderte Transportversicherung. Nur nicht bei uns, denn dieser Schutz ist in unserem Paket schon drin.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht sowie Umwelthaftung

Viele Apotheker und Apothekerinnen besitzen das ganze Haus, in dem sich die Apotheke befindet, und in jeder Apotheke sind viele Stoffe gelagert, die nicht in die Umwelt gelangen sollten. Deshalb haben wir beide Haftpflichtrisiken gleich in den Versicherungsschutz mit eingeschlossen. Übrigens auch, wenn das Haus dem Ehepartner des Inhabers gehören sollte.

Dienstreisekasko

Ein bestimmtes Medikament, das auf einem Rezept steht, ist nicht vorrätig und muss erst geordert werden. Um Kunden den ärgerlichen zweiten Gang zur Apotheke zu ersparen, fahren Mitarbeiter nach Feierabend nicht direkt nach Hause, sondern liefern bei Patienten Arzneimittel ab. Für die Kunden ist das angenehm, doch wenn die Mitarbeiter Privatfahrzeuge nutzen, dann droht eine gefährliche Versicherungsfalle. Die schnappt zu, wenn es zu einem Verkehrsunfall kommt. Aus der Heimfahrt wird unversehens eine Dienstfahrt, und das kann für den Apotheker, der üblicherweise in der Ersatzpflicht ist, richtig teuer werden. Es sei denn, er ist richtig abgesichert.

Nachversicherungsregelung bei Apothekenübergaben

Gerade für abgebende Apotheker ist es entscheidend, dass ihnen im Ruhestand keine Regresskosten drohen können. Bei uns sind 10 Jahre Nachhaftung automatisch mitversichert - woanders zahlen Sie bis zu 0,5 Jahresbeiträge pro Nachhaftungsjahr.

Nie davon gehört? Dann bitte melden...

Im Schadensfall
tut Hilfe gut

Kommt es in einer Apotheke zu einem größeren Schaden, dann sind Inhaberinnen und Inhaber in aller Regel dankbar für jede Hilfe, die ihnen Arbeit abnimmt. Hier sieht Michael Jeinsen Versicherungsvermittler in der Pflicht. Die sollten nicht nur die Abstimmung mit dem Versicherer übernehmen, sondern auch andere Dienstleister vom Glaser bis zum Hygienesanierer vermitteln.
 
Lesen Sie den gesamten Artikel in einer Extrablatt-Ausgabe des VersicherungsJournals

Versicherungsschutz ist Expertensache

Für Versicherer stellen Apotheken höhere Risiken bei Schadensereignissen dar. Der Grund: Das Apothekenrecht sieht besondere Sicherheitsmaßnahmen vor, die die Inhaber strikt einhalten müssen. Aber auch Makler, die die besondere Gefahrenlage dieser Branche nicht kennen, können leicht in die Haftungsfalle geraten.  Mehr 

Inneneinrichtung

Sie planen einen Neu- oder Umbau? Dann ziehen Sie doch einen Spezialisten für die Inneneinrichtung von Apotheken und Arztpraxen zurate. So können Sie sicherstellen, dass Sie für Mitarbeiter und Kunden oder Patienten ein attraktives Umfeld schaffen. 

Kontakt

Michael Jeinsen - Versicherungsmakler für Apotheker und Heilberufe
Oberhofer Weg 68 - 12209 Berlin

030 - 71 54 30 43
Fax: - 71 54 30 44

Apothekenrisiken

Als Dienstleister im Gesundheits-bereich haben Sie genz eigene Risiken zu tragen. Diese können von vielen Versicherungen nicht abgedeckt werden. Um welche es sich unter anderem handelt und wie Lösungen aussehen können, verraten wir hier.

Handwerker-Service

Ist etwas zu Bruch gegangen oder hat nach einem Wasser-schaden die Einrichtung gelitten, dann helfen wir Ihnen auch mit unserem Handwerker-Service weiter. Wir kooperieren nämlich mit verschiedenen Betrieben, die Ihre Apotheke schnell wieder auf Vordermann bringen.

Apotheker - das Buch

Ein Leitfaden, der zeigt, auf was es bei Versicherungen für Apotheken ankommt. Das Buch richtet sich zwar an Vermittler, "aber es ist auch für Apotheker eine leicht lesbare Lektüre", findet Karin Wahl, ehemalige Kammer-präsidentin und ABDA- Vorständin. Zum Buch

© 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode